• Simple Item 4
  • Ordner
  • Logo
  • 1
  • 2
  • 3

Pfändungsfreigrenze angehoben

 

Seit 01. Juli 2017 gilt die neue Pfändungstabelle nach der Zivilprozessordnung. Der unpfändbare Grundbetrag ist auf 1.133,80 €/Monat (vorher: 1.073,88 €/Monat) gestiegen.

 

Ist der Schuldner bzw. die Schuldnerin zu Unterhaltszahlungen verpflichtet, erhöht sich der unpfändbare Betrag entsprechend der Unterhaltsberechtigten. Bei einer Unterhaltspflicht für eine Person darf ein zusätzlicher Betrag von 426,71 €/Monat (bis 30.6.2017: 404,16 €/Monat) nicht gepfändet werden, für die zweite bis fünfte Person jeweils zusätzlich 237,73 €/Monat (bis 30.6.2017: 225,17 €/Monat).

Antrag auf Grundsteuererlass

Vermieter können bis zum 31.3.2017 (Ausschlussfrist) einen Antrag auf Grundsteuererlass bei der zuständigen Gemeinde für 2016 stellen, wenn...

Weiterlesen ...
Kostenübernahme Fort-/Weiterbildungen

Werden Fort- oder Weiterbildungsmaßnahmen im ganz überwiegenden betrieblichen Interesse des Arbeitgebers durchgeführt, führt die Kostenübernahme durch den Arbeitgeber nicht zu steuerpflichtigem Arbeitslohn.

Weiterlesen ...

Fotolia 118240538 XS

 

Impressum Datenschutz
Copyright © 2016 I-CONSULT Steuerberatungsgesellschaft mbH