• Logo
  • Simple Item 4
  • Ordner
  • 1
  • 2
  • 3

Pfändungsfreigrenze angehoben

 

Seit 01. Juli 2017 gilt die neue Pfändungstabelle nach der Zivilprozessordnung. Der unpfändbare Grundbetrag ist auf 1.133,80 €/Monat (vorher: 1.073,88 €/Monat) gestiegen.

 

Ist der Schuldner bzw. die Schuldnerin zu Unterhaltszahlungen verpflichtet, erhöht sich der unpfändbare Betrag entsprechend der Unterhaltsberechtigten. Bei einer Unterhaltspflicht für eine Person darf ein zusätzlicher Betrag von 426,71 €/Monat (bis 30.6.2017: 404,16 €/Monat) nicht gepfändet werden, für die zweite bis fünfte Person jeweils zusätzlich 237,73 €/Monat (bis 30.6.2017: 225,17 €/Monat).

Antrag auf Grundsteuererlass

Vermieter können bis zum 31.3.2017 (Ausschlussfrist) einen Antrag auf Grundsteuererlass bei der zuständigen Gemeinde für 2016 stellen, wenn...

Weiterlesen ...
Steuerbefreite Vereine müssen auch Steuererklärungen abgeben

In der Regel prüfen die Finanzämter alle 3 Jahre, inwieweit Vereine und Organisationen, die gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienen...

Weiterlesen ...

Fotolia 118240538 XS

 

Impressum Datenschutz
Copyright © 2016 I-CONSULT Steuerberatungsgesellschaft mbH